Hat man Anrecht auf Mietminderung bei Mäusen in der Wohnung ?

Kann man eine Minderung der Miete erreichen, wenn man Mäuse in der Wohnung hat ? Ist der Vermieter bei Mäusen in der Wohnung haftbar zu machen oder besteht kein Anspruch auf Schadenersatz im Falle von Mäusebefall ?

Grundsätzlich kommt es darauf an, wer die Mäuse in der Wohnung verschuldet hat. Wenn die Mäuse ohne eigene Schuld in die Wohnung gelangt sind, ist der Mieter nämlich durchaus haftbar zu machen und der Mieter hat das Recht, aufgrund der Mäuse eine Herabsetzung der Miete zu verlangen. Ob die Mäuse durch den Mieter verschuldet wurden (beispielsweise durch Mangel an Sauberkeit und Pflege der Wohnung) oder ob die Wohnung ohne eigenes Verschulden des Mieters von Mäusen heimgesucht wird, ist hier die Kernfrage, die über Schadenersatzansprüche entscheidet. Falls nämlich die Mäuse durch die Schuld des Mieters angezogen wurden, gibt es keinen Anspruch auf Schadenersatz gegenüber dem Vermieter. Im Gegenteil, der Mausbefall, sowie die durch die Mäuse verursachten Schäden (inklusive der entstandenen Verunreinigungen) sind dann vom Mieter zu tragen. Er muss die Wohnung spätestens beim Auszug wieder in einen tadellosen Zustand bringen. Dies beinhaltet nicht nur die Beseitigung der durch die Mäuse verursachten Schäden, sondern auch eine nachhaltige Beseitigung der Mäuseplage selbst. Dies kann mit hohen Kosten verbunden sein, da man unter Umständen nicht mit einfachen Mitteln der Bekämpfung von Mäusen auskommt, sondern unter Umständen  sogar einen professionellen Schädlingsbekämpfer oder Kammerjäger beauftragen muss. Hifreiche Informationen zur Beseitigung von Mäusen finden Sie unter Mittel gegen Mäuse und Infos zu Kammerjägern und Schädlingebekämpfern.

 

Zunächst einmal ist wichtig, zwischen möblierten, unrenovierten Wohnräumen und nicht möblierten, renovierten Wohnungen zu unterscheiden. Im Fall von möblierten oder unrenovierten Wohnräumen wird es für dem Vermieter nach Neuvermietung schwer fallen, zu beweisen, dass sich Mäuse nicht schon vor Einzug des neuen Mieters in dem Wohnraum befanden.

Zudem muss geprüft und belegt werden, ob Gebäudemängel die Zuwanderung von Mäusen nicht zumindest begünstigt haben.

Ein prominentes Beispiel: Ein über einen langen Zeitraum vom Vermieter nicht behobener Schaden im Dachboden oder Garten eines Mietshauses kann die Zuwanderung von Schädlingen und Parasiten in den angrenzenden Mietwohnungen begünstigt haben. Wenn dies der Fall ist und dies nachgewiesen werden kann, liegt ein Wohnungsmangel vor, der eine Mietminderung oder Mietkürzung rechtfertigt und den Vermieter verpflichtet, die Kosten der Bekämpfung zu übernehmen.

Forum - Informationsaustausch zum Thema Mietminderung bei Mäusen in der Wohnung

Welche Erfahrungen haben Sie Mietern oder Vermietern gemacht, nachdem man Mäuse in der Mietwohnung vorgefunden hat ? Wer hat für die von Mäusen entstandenen Schäden aufzukommen ? Kann man als Mieter vom Vermieter eine Mietminderung verlangen wenn man Mäuse in der Wohnung bzw. Mietwohnung hat ? Haben Sie Erfahrungen mit Gerichtsurteilen oder Anwälten, die sich mit dem Thema Schadenersatz und Mietminderung bei Mäusebefall beschäftigt haben ?

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    R. (Samstag, 15 Dezember 2012 16:32)

    kann man bei Rattenbefall am Haus Mietminderung durchsetzten ? Falls ja, wie geht man vor und um wieviel % kann ich die Miete reduzieren ?

  • #2

    S. (Samstag, 15 Dezember 2012 16:58)

    Wenn man nicht sicher ist, ob ein Mangel (wie beispielsweise Ratten oder Mäusebefall) tatsächlich vom Vermieter zu beseitigen ist, sollte die Miete unter Vorbehalt solange weiterzahlen bis rechtsgültig geklärt ist, ob der Vermieter oder Mieter für den Mangel verantwortlich ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Vermieter das Mietverhältnis unter Umständen sogar fristlos kündigt. Hierzu gibt es sogar ein BGH Urteil, dass dies bestätigt.

  • #3

    Kai (Donnerstag, 07 Februar 2013 19:58)

    S. hat Recht. Bei Mäusen in der Wohnung kommt es auf den Verursacher an. In der Regel ist davon auszugehen, dass der Vermieter sagen wird dass die Mäuse durch Verunreinigungen des Mieters angelockt und in die Wohnung geraten sind. Man kann Mietminderung somit nur dann erwirken, wenn man nachweisen kann, dass der Mäusebefall schon vor dem Einzug geschehen ist. Wenn im Mängelbericht nichts festgehalten wurde hat man m.E. als Mieter schlechte Karten um Mietminderung zu erwirken...

  • #4

    Hans (Donnerstag, 09 Mai 2013 21:49)

    wichtig ist beim Thema Mietminderung immer sofort dem Vermieter Bescheid zu geben. Er muss die Chance haben die Mäuse aus der Wohnung zu bekommen (durch Mäusefallen, Mäusegift oder was auch immer). Erst wenn gewisse Fristen abgelaufen sind und der Mangel in Form von Mäusen immer noch in der Wohnung vorhanden ist, kann man Mietminderung durchsetzen.

  • #5

    M (Dienstag, 17 Juni 2014 09:45)

    Wie ist es bei Kindern wenn kinder in der wohnung sind. also wir sind vor einem jahr eingezogen da haben wir schon vor halbes jahr was auf dem dachboden gehört wir wohnen im 2. Stock allein und haben gleich daneben Dachgeschoss haben es gemeldet aber die wollten uns nicht glauben der HM ist gekommen hat nix an kot oder sonstiges gefunden. Eines Tages ging ich auf klo und seh hinter dem Wasserkasten so a loch(war scho vor einzug) wo die wasserleitung läuft eine Maus rausspitzen erst dann haben die was getan weil sie dann wussten was es ist!!! Und jetzt paar monate später ist die Maus jetzt in der Wohnung!! ich werd verrückt.
    Was soll ich jetzt tun hab schon fallen gekauft werde sie heute auf stellen aber weißt nicht wo die jetzt ist weil wir haben sie jetzt erschreckt weil wir sie gesehen haben und versucht haben sie zu finden!

  • #6

    Stefanie (Mittwoch, 18 Juli 2018 08:03)

    Guten Morgen,

    ich habe heute morgen die 3. Maus aus meiner Wohnung raus.
    Die 1. hatte ich letztes Jahr im August in der Wohnung - den Vermieter hatte ich damals informiert und es hat ihn nicht interessiert. Ich sollte doch weiter Mausefallen aufstellen.
    Die 2. hatte ich vor 4 Wochen in der Wohnung - habe den Vermieter darüber wieder informiert - er meinte wenn jetzt dann nochmal eine 3. Maus in der Wohnung ist, dann lässt er einen Handwerker kommen.
    Heute früh war es soweit.
    Was mache ich jetzt?
    Schreibe ich den Vermieter schriftlich deswegen an oder reicht es per SMS (bzw. gilt es auch so)
    Und wie höflich schreibe ich?

Weitere Infos zum Thema Mietminderung bei Ratten und Mäusen in der Wohnung findetn Sie unter: www.miet-minderung.com